Expat Interview – From the USA to China

Beijing_summer_palace

Living in China might be impossible for one person and a dream of another. When thinking of China, many contrary images usually pop up, from cheap clothes, amazing food, but also air pollution and forgery.

In China zu leben kann für den Einen unvorstellbar sein und für den Anderen ein Traum. Wenn man an China denkt, kommen einem normalerweise viele gegensätzliche Bilder in den Sinn, von billiger Kleidung und leckerem Essen aber auch von Luftverschmutzung und Fälschung.

Stephanie from Skyscrapersandsandytoes moved to China right after university with her husband and shares the bright and dark sides about living in China. She talks about language and cultural barriers she faced, her favourite food, costs of living, fun traditions and much more.

Stephanie von Skyscrapersandandytoes zog mit ihrem Mann direkt nach dem Studium nach China und erzählt von den Sonne-und Schattenseiten des Lebens in China. Sie spricht über sprachliche und kulturelle Barrieren, ihre Lieblingsspeisen, Lebenshaltungskosten, lustige Traditionen und vieles mehr.

Hi Stephanie, tell us about yourself…

Hey there, my name is Stephanie, and I’m so happy to share some of our adventures from China! I am originally from the USA and lived in China for 2 years. I am currently most often found trotting around the D.C. suburbs with our two adorable boys in tow

Hallo, mein Name ist Stephanie und ich bin so glücklich einige unserer Abenteuer aus China mit euch zu teilen. Ich komme ursprünglich aus den USA und habe 2 Jahre in China gelebt. Ich bin derzeit in den Vororten von D.C. mit meinen beiden entzückenden Jungs im Schlepptau unterwegs.

Beijing_summer_palace
Beijing Summer Palace

In my spare time, I started a blog about our travels in China and elsewhere. I have plans (someday) to leverage it into a boutique travel planning service. I love planning vacation, even someone else’s! I don’t just want to book flights and hotels. I want to craft the most perfectly personalized itinerary that you’ll appreciate for a lifetime of memories.

In meiner Freizeit habe ich einen Blog begonnen über unsere Reisen in China und anderswo. Ich habe Pläne (eines Tages) diesen Blog in einen Boutique Reiseplanungsservice umzuwandeln. Ich liebe es Urlaube zu planen, auch von anderen Leuten! Ich möchte nicht nur Flüge und Hotels buchen. Ich möchte die perfekt personalisierte Reiseroute erstellen, die man für ein Leben voller Erinnerungen schätzen wird.

What was the main reason for moving to China?

At the wonderfully wise old age of 22 my husband and I, newly married, were itching for some adventure before the inevitable responsibilities of really growing up came our way. 

In dem wunderbar weisen Alter von 22 Jahren hatten mein Ehemann und ich, frisch verheiratet, die Idee auf Abenteuerreise zu gehen, bevor die unvermeidlichen Pflichten des Erwachsenwerdens auf uns zukommen.

Off to China we went! It wasn’t a hard decision really. I had minored in Chinese and we already knew someone who could get us English teaching jobs there. It was perfect! We moved to Changchun, the capital of Jilin province in northeast China. 

Ab nach China hieß es! Es war keine wirklich schwierige Entscheidung. Ich hatte während des Studiums Chinesisch gelernt und wir kannten bereits jemanden, der uns als English Lehrer dort anstellen würde. Es war perfekt! Wir zogen nach Changchun, der Hauptstadt der Provinz Jilin im Nordosten Chinas.

Is it easy to connect with locals or are there any barriers? 

There is definitely a language barrier, but at the university are plenty of people who speak English, so it’s a good place to start. As I said, I already spoke some Chinese, so I could converse on some level even with those who didn’t know English.

Es gibt definitiv eine Sprachbarriere aber an der Universität gibt es viele Leute die Englisch sprechen. Es ist ein guter Ort für den Anfang. Wie gesagt, sprach ich bereits ein bisschen Chinesisch, so dass ich mich auch mit denen unterhalten konnte, die kein Englisch sprachen.

Ice Skating Nan Hu Lake

However, as all language learners know, there’s a huge difference between language in a classroom setting and in a foreign country with accents and culture playing a big role as well.

Wie alle Sprachschüler wissen, gibt es jedoch einen großen Unterschied zwischen der Sprache, die im Klassenzimmer unterrichtet wird, zu der die auf der Straße gesprochen wird. Akzente und Kultur spielen hierbei ebenfalls eine große Rolle.

There were other expats in our city as well, but not a huge population. We were enough of a novelty that most people were happy to chat with us and help out as we muddled through our attempts to engage with the locals. 

Es gab auch andere Expats in unserer Stadt aber nicht so viele wie in Großstädten. Wir waren eine willkommene Neuheit/Attraktion, so dass die meisten Menschen gern mit uns plauderten und aushalfen, während wir versuchten mit Einheimischen in Kontakt zu kommen.

How about the cost of living?

It’s very cheap in China as long as you stick to things for the locals. You could buy a whole meal for yourself for the equivalent of $1. Anything from an internationally recognized brand though was at least as expensive as it would be elsewhere.

China ist sehr billig, solange man das macht was die Einheimischen machen. Man kann sich eine komplette Mahlzeit für 1$ kaufen. Alles, was jedoch von einer international bekannten Marke stammt, kostete mindestens genau soviel wie anderswo.

What is your favorite and least favorite part about living in China?

Without question my favorite part was the ease with which one could travel around! I love exploring new places, and with our teacher’s schedule and the many holiday breaks, we took advantage of every opportunity to explore other parts of China.

Das beste am Leben in China war, ohne Zweifel, die Leichtigkeit, mit der man herumreisen konnte. Ich liebe es neue Orte zu erkunden und mit dem Zeitplan als Lehrer und den vielen Ferien haben wir jede Gelegenheit genutzt, um andere Teile Chinas zu erkunden.

Great Wall of China

We traveled Chinese style on the cheap of course. Those were fun experiences; just a small backpack of necessities and a bus to the train station…wherever sounded good for the weekend!

Wir waren natürlich billig, im chinesischen Stil, unterwegs. Das waren lustige Erfahrungen. Nur ein kleiner Rucksack mit allen Notwendigkeiten und ein Bus zum Bahnhof … wo auch immer es sich gut anhörte, erkundeten wir am Wochenende!

My least favorite part was the cold. We were so far north that we had snow on the ground for most of the year (October – April), though it still got surprisingly warm in the summer (over 90 degrees F). But in January the temperature would reach -40 below zero, and no amount of layers could stave away the cold.

Was ich am Leben in China gar nicht mochte war die Kälte. Wir waren so weit im Norden, dass wir den größten Teil des Jahres (Oktober bis April) Schnee hatten, obwohl es im Sommer immer noch überraschend warm wurde (über 30 Grad). Im Januar jedoch gingen die Temperatur weit unter 0, bis zu -40, und egal wieviele Klamottenschichten man trug, keine konnte die Kälte abwehren.

During our first winter, I couldn’t figure out why my neck and shoulders were constantly aching. Turns out, I was trying to hunch down, turtle-style, to stay warm outside! During the 5 minute walk to class in the mornings, my hair, eyelashes, even my snot would freeze! 

Im ersten Winter konnte ich nicht verstehen, warum mein Nacken und meine Schultern ständig schmerzten. Es stellte sich heraus, dass ich versucht habe, mich wie eine Schildkröte zusammenzuziehen, um draußen warm zu bleiben! Während meiner 5-minütigen Spaziergänge am Vormittag sind meine Haare, Wimpern und sogar mein Nasensegret erstarrt!

A_frozen_evening_in_China
A frozen evening in China

What was the biggest culture shock for you?

I was pretty surprised at some of the culturally acceptable behaviors. A lot of them were clearly evident in restaurants, but certainly elsewhere as well.

Ich war ziemlich überrascht über einige der kulturell akzeptablen Verhaltensweisen. Viele von ihnen waren in Restaurants deutlich zu erkennen aber sicherlich auch anderswo.

For example, it was nothing for a man at dinner on a hot day to roll up his shirt and tuck it under his armpits, exposing his beer belly to all the other patrons. Spitting inside was also common. And there was minimal privacy in public restrooms.

Zum Beispiel war es akzeptabel für einen Mann an einem heißen Tag sein Hemd aufzurollen und es unter die Achseln zu stecken, um seinen Bierbauch allen anderen auszusetzen. Spucken war auch üblich. Und in den öffentlichen Toiletten gab es wenig Privatsphäre.

I admit, it took a lot for me to not cringe at such behaviors, especially at first. But I was a guest in their country, their culture, and I did my best to keep my ethnocentrism to a minimum. 

Ich gebe zu es hat eine Weile gedauert bis ich mich an solchen Verhaltensweisen gewöhnt habe, vor allem anfangs. Da ich jedoch zu Gast in ihrem Land war, gab ich mein Bestens ihre Kultur zu akzeptieren/integrieren, um meinen Ethnozentrismus auf ein Minimum zu reduzieren.

What is your favorite local food?

Gou bao rou was our favorite! It’s triple fried pork coated in the most delicious sauce. It was a rare day that we ate out locally and didn’t order it.

Gou bao rou war unser Favorit! Es ist dreifach gebratenes Schweinefleisch in der leckersten Soße, die man sich vorstellen kann. Es kam nicht oft vor, dass wir auswärts aßen.

It is almost exclusively found in northeast China, and we have yet to find a Chinese place back home that serves it. 

Es ist fast ausschließlich im Nordosten Chinas zu finden und wir müssen noch einen chinesischen Ort zu Hause finden, der es serviert.

Gou bao rou

Can you share any funny/typical tradition from China?

At any festive gathering or celebration, there is much drinking and toasting. When toasting, they give a cheer, “ganbei!” and clink glasses.

Bei jeder festlichen Versammlung oder Feier gibt es viel Trinken. Beim Anstoßen sagt man, “Ganbei!” und klirrt die Gläser aneinander.

It is customary to show respect when clinking by pushing your glass lower, allowing the top of your glass to clink the bottom of the other person’s. It’s a skill to master to be quick about it and to clink your glass at the bottom without spilling its contents.

Es ist üblich beim Anstoßen Respekt zu zeigen, indem man sein Glas etwas niedriger hält, sodass die Oberseite auf die Unterseite der Person mit dem anderen Glas stößt. Es braucht Übung, damit man den Inhalt des Glases nicht verschüttet und man muss schnell sein.

Let’s just say there was always much laughter at the foreigners trying to “beat” the Chinese to the lowest clinking point.

Sagen wir mal so, es gab immer viel zu Lachen, wenn ein Ausländer versucht hat die Chinesen zu “schlagen”.

What is your favorite thing to do in Changchun that people should do if they visit?

If you end up in Changchun on your China adventures, definitely brave all the public transportation options! It’s certainly something to experience, from the hair-raising way the taxi drivers weave through traffic to the oh-so-crowded buses or the tiny three-wheeled “tutus.” 

Falls ihr in Changchun seid, dann solltet ihr unbedingt alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen! Es ist sehr ereignisreich – von der haarsträubenden Art, wie die Taxifahrer durch den Verkehr heizen, zu den ach so überfüllten Bussen oder den winzigen dreirädrigen “Tutus”.

Tutu

There’s also a beautiful lake and gardens, Jingyue Park. It’s very picturesque and a lovely way to spend an afternoon. 

Es gibt auch einen schönen See und Gärten, den Jingyue Park. Es ist sehr malerisch und eine schöne Art und Weise seinen Nachmittag zu verbringen.

Should you happen to be there in the winter, Nan Hu Lake freezes over and it’s such a fun experience to ice skate on a lake instead of an ice rink. 

Wenn man im Winter zufällig dort sein sollte friert der Nan-Hu-See ein. Es ist ein tolles Erlebnis auf einem See Schlittschuh zu laufen anstatt auf einer Eisbahn.

Lastly, definitely grab some street food while you’re walking around town! I love a hot, freshly roasted sweet potato in the winter and a delicious skewer of pineapple in the summer!

Zum Schluss sollte man sich definitiv Street Food kaufen, während man durch die Stadt läuft. Ich liebe heiße, frisch geröstete Süßkartoffeln im Winter und einen leckeren Ananasspieß im Sommer!

What is the most annoying stereotype about Chinese people that you found out not to be true?

I had always believed that all (or at least most) Asians, including those from China, were excellent students, externally motivated by social pressures if not intrinsically motivated.

Ich hatte immer geglaubt, dass alle (oder zumindest die meisten) Asiaten, einschließlich China, exzellente Schüler sind, die durch sozialen Druck motiviert sind.

That was far from true. It seemed that for most of them, by getting to college, they had “arrived” educationally speaking, and need not exert additional efforts in a class they deemed unnecessary for their future.

Das war alles andere als wahr. Es schien, als seien die Meisten mit College vollkommen zufrieden und zeigten wenig Interesse zusätzlichen Anstrengungen zu unternehmen, um sich weiterzubilden.

They were kind, curious and generous outside of the classroom, but — they weren’t motivated to learn English. 

Sie waren nett, neugierig und großzügig außerhalb des Klassenzimmers aber sie waren nicht motiviert Englisch zu lernen.

Jingyue Park
Jingyue Park

What was the biggest challenge for you once you moved to China?

I never adjusted well to the grocery shopping! No matter which store you went to or how you got there (walking, bus, taxi), there was inevitably a fairly long stretch to walk, grocery bags hanging from everywhere, walking scarecrow style across campus. It was no doubt a pretty funny sight. 

Ich habe mich nie richtig aus Einkaufen eingestellt! Unabhängig davon in welchem Laden ich mich befand, oder wie ich dorthin gekommen bin (zu Fuß, mit dem Bus oder Taxi), war es zwangsläufig immer eine ziemlich lange Strecke, die man absolvieren musste.

I couldn’t buy meat either. I’m pretty queasy, and the meat counters in China offered… a wider selection than I was used to seeing. So either I went with someone else or we ate vegetarian that week!

Ich konnte auch nie Fleisch kaufen. Mir wird es ziemlich mulmig im Magen und die Fleischtheken in China boten eine viel breitere Auswahl, als ich es gewohnt war. Entweder bin ich mit jemand anderem zusammen gegangen oder wir haben in dieser Woche nur vegetarisch gegessen!

Local village sights

What do you miss most from home?

Mostly, I missed that life was going on at home without us. Even though, we were off having so many amazing Asian adventures, I was sad that life at home was plugging along, people getting married, having parties, celebrating the holidays together. I missed my people. 

Am Meisten habe ich vermisst, dass das Leben zu Hause ohne uns weiterging. Obwohl wir so viele tolle asiatische Abenteuer erlebt haben, war ich traurig, dass ich nicht immer dabei sein konnte, wenn jemand heiratete, Partys anstanden und gemeinsame Feiertage gefeiert wurden. Ich habe meine Leute vermisst.

What would be your top advice for people who are thinking to move to China?

It absolutely helps to have at least some knowledge of the language, especially if you’re not headed to Beijing or Shanghai. Most people are willing to help you work through the language barrier though. The language is very challenging and different from many others, so that it’s a pretty slow learning curve, especially for the whole speak/read/write package. 

Es ist absolut hilfreich über zumindest ein paar Sprachkenntnisse zu verfügen, insbesondere, wenn man nicht nach Peking oder Shanghai geht. Die meisten Leute sind jedoch bereit einem zu helfen die Sprachbarriere zu überwinden. Die Sprache ist sehr anspruchsvoll und unterscheidet sich von vielen anderen, so dass es eine ziemlich langsame Lernkurve ist, insbesondere für das gesamte Sprach- / Lese- / Schreibpaket.

You can find Stephanie on Instagram, Facebook and Pinterest as well.

2 thoughts on “Expat Interview – From the USA to China

  1. Maggie M says:

    Thanks for sharing your experience Stephanie. I always find it interesting to hear about what people have to say about culture shock. For us, the biggest culture shock was returning to our home country.

Comments are closed.

Get your free City Guide now!
Sign up for my monthly newsletter for more freebies.
We respect your privacy.

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!