Viva Mexico – Mein Leben im Ausland in Guanajuato

Guanajuato views from my terrace
Die Aussicht von meiner Terrasse in Mexiko

VIVA MEXICO!

Nun möchte ich euch endlich einmal mehr von meinem Leben im Ausland in Guanajuato (Mexico) berichten.

Im dritten Jahr meines Studiums hatte ich die Möglichkeit ein Auslandssemester, in einem Land meiner Wahl, zu verbringen. Da ich schon immer Spanisch lernen wollte und diese Chance dazu nutzen wollte einmal aus Europa zu fliehen, habe ich Mexico als meine Erstwahl angegeben und am Ende auch bekommen.

Ich kann euch gar nicht richtig beschreiben, was ich in dem Moment, in welchem ich den Brief öffnete, gefühlt habe. Es war ein Mix aus Aufregung, Glück und ein bisschen Angst.

Ich verbrachte also 6 Monate im wunderschönen Guanajuato, welches ungefähr 5 Stunden nördlich von Mexico Stadt ist.

Reunion with friends in Mexico City
Reunion mit Freunden in Mexico Stadt 

Die Ankunft in Mexiko

Glücklicherweise kannte ich bereits einige Mexikaner von meiner Universität, welche mich während meiner Zeit vor Ort unterstützten.

Deshalb verbrachte ich die ersten 5 Tage bei meinen Freunden in Mexiko Stadt. Danach habe ich meine Reise, mit dem Bus, nach Guanajuato fortgesetzt.

Busse in Mexiko

Ich kann euch die Busse in Mexiko nur ans Herz legen. Erstens sind die Sitze riesig und man kann diese fast komplette zurück lehnen, so dass man fast senkrecht liegen kann.

Zweites sind Snacks und Getränke im Preis mit enthalten und letztlich gibt es eine Menge Filme zur Auswahl. All das für nur 25€.

Leben in Guanajuato

Hostel in Guanajuato

Die erste Woche verbrachte ich im Hostel „La Casa Del Tio“, welches meine Bedürfnisse bestens abdeckte. Das Hostel lag inmitten der Innenstand und für 8€ die Nacht hat sich auch mein Geldbeutel sehr gefreut.

Mir war es auch egal, dass es nur Hochbetten gab und man über 10 Minuten auf „heißes“ Wasser in der Duschen warten musste.

Die ersten 2 Nächte war ich komplett allein in einem 8 Mann Zimmer. Danach teilte ich es mit 3 weiteren Mädchen, welche alle aus verschiedenen Gründen in Guanajuato waren. Eine von Ihnen war am Ende sogar meine Mitbewohnerin.

Im Großen und Ganzen war „La Casa Del Tio“ ein sehr schönes Hostel mit aller Grundausstattung die man benötigt und bester Lage zur Stadt. Es hat sogar eine riesige Dachterrasse mit unglaublicher Aussicht über Guanajuato.

Spanisch Sprachkurs in Guanajuato

Ich bin genau einen Monat vor Beginn meines Semester in Guanajuato angekommen. Der Grund hierfür war, dass ich einen 4-wöchigen, kostenlosen Sprachkurs besuchen wollte, um Spanisch zu lernen. Meine Spanischkenntnisse waren echt schlecht.

Der Sprachkurs wurde von meiner Uni (Universidad de Guanajuato) organisiert und von der Abteilung División de Ciencias Sociales y Humanidades durchgeführt.

Der Kurs selbst ging ganze 4 Wochen. Jeden Tag (Montag-Freitag) galt es genau 4 Stunden durchzuhalten. Darunter eine Stunde Geschichte, Grammatik, Konversation und Literatur.

Mir hat Grammatik am Meisten Spaß gemacht, da unser Lehrer auf eine sehr interaktive und lustige Weise unterrichtet hat, anstatt nur Grammatikregeln zu wiederholen und uns Übungen machen zu lassen. Er hat uns auch richtig gute Eselsbrücken gegeben, damit wir die Regeln nicht wieder vergessen.

Am Nachmittag gab es immer freiwillige Koch-und Tanzkurse, für die, die wollten. Alle Lehrer waren echt sehr nett, freundlich und lustig, was den Kurs sehr angenehm machte.

Menschen in Guanajuato

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass Mexikaner sehr hilfsbereite und freundliche Menschen von Natur aus sind. Ich habe einen sehr positiven Kulturschock erlebt.

Das war nun also mein 1. Monat in Guanajuato. Ich muss schon sagen, dass jeder Beginn eines neuen Abenteuers oftmals schwierig ist. Man wird tägliche Herausforderungen meistern müssen, besonders wenn man die Landessprache nicht spricht und noch nicht einmal übliche Dinge, wie eine Rechnung im Restaurant bestellen, kann.

In meinem nächsten Beitrag „Mi casa es tu casa„, erfahrt ihr, wo ich in Guanajuato gelebt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!