Wie man Weihnachten im Ausland feiern kann

Es ist die Zeit des Jahres, die man mit seiner Familie und Geliebten verbringen sollte. Das kann jedoch schwierig werden, wenn man viele 1000 Kilometer weit entfernt im Ausland ist.

Da ich Weihnachten schon 4x im Ausland gefeiert habe, möchte ich gern meine Erfahrungen und Tipps mit euch teilen.

Wie man Weihnachten im Ausland feiern kann

Weihnachten in den USA

Mein erstes Jahr im Ausland, zu Weihnachten, war das härteste aber auch tollste zugleich. Ich verbrachte es in den USA mit meiner Gastfamilie und deren kompletten Familie, was mindestens 30 Mann waren.

Ich habe es wirklich sehr genossen, da ich eher eine kleine Familie habe. Mit dieser großen Gastfamilie war es ein echtes amerikanisches Weihnachtsfest, wie ich es mir immer aus Filmen vorstellte – viel zu Essen, Spiele mit der ganzen Familie, lachen und reden.

Es störte mich noch nicht einmal, dass ich meine Geschenke erst am 25. auspacken konnte anstatt dem 24.

Christmas abroad in USA
Weihnachten in Kentucky

Weihnachten in Mexiko

Meine 2. Weihnachten verbrachte ich in Mexiko mit meiner mexikanischen Familie. Sie haben sich von Anfang bis Ende meines Aufenthaltes bestens um mich gekümmert.

Auf dieses Weihnachten war ich wirklich gespannt, da ich dachte, dass es völlig anders gefeiert wird. Zu meiner Überraschung wurde es das aber nicht.

Die ganze Familie kam aus verschiedenen Teilen Mexiko’s, es gab viel zu essen und Geschenke wurden auch am 24. ausgepackt (genau wie in Deutschland).

Das Essen war jedoch ein wenig anders als zu Hause. Es gab weniger Fleisch und mehr Fisch, Tortillas und Tacos. Es war das 1. Mal, dass ich Octopus in Tortillas gegessen habe. Ich fand es so lecker, dass ich noch weitere 5 oder mehr aß. Am nächsten Tag hatte ich dann jedoch das Resultat. * lach *. Ganz egal, das war es wert.

Eine Sache, die Mexikaner anders machen (vielleicht war es aber auch nur meine Familie dort) ist, dass sie Feuerwerkskörper zu Weihnachten zünden. In Deutschland ist dies in der Regel eher eine Tradition für Silvester.

Für jeden, der noch nicht weiß, wieso ich 6 Monate in Mexiko gelebt habe, kann dies auf meinem Blog nachlesen.

Christimas abroad in Mexico
Weihnachten in Mexico

Weihnachten in Irland

Mein 3. und 4. Weihnachten verbrachte ich in Irland mit meinen Freunden, die auch wegen der Arbeit hier bleiben mussten. Wir hatten ein wirklich schönes internationales Weihnachtsessen mit Freunden aus Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Portugal und Malta.

Es gab ein Drei-Gänge-Menü, lustige Spiele, viel zu Trinken und kleine Geschenke natürlich. Ich muss echt sagen, wir hatten eine tolle Zeit und viel leckeres Essen.

Christmas celebrations in Ireland
Weihnachten in Irland

In allen Beispielen könnt ihr sehen, dass ich mir eine „vorübergehende/neue Familie“ erschaffen habe, mit welchen ich diese Tagen genießen konnte.

Letztendlich geht es an Weihnachten ja darum, die Zeit mit Menschen zu verbringen, welche man mag? Dazu gehören auch enge Freunde (oder andere Menschen), die aus irgendeinem Grund wichtig für einen sind.

Ein Weihnachten weg von seiner „richtigen“ Familie ist nichts, was man später bereuen wird. Vor allem wenn man in Erwägung zieht, dass man wahrscheinlich noch 40+ Jahre mit ihnen feiern wird.

Außerdem hat man so viel Spaß mit neuen Traditionen/Ritualen, genießt leckere Speisen, lacht laut (vor allem bei Sprachbarrieren) und vieles mehr. Ich bin glücklich sagen zu können, dass ich nun mindestens 3 Familien über den Globus verteilt habe, von denen mich jeder erneut mit offenen Armen begrüßen würde. Eine Amerikanische, eine Mexikanische und eine Deutsche.

Ich liebe euch alle und kann es kaum erwarten euch wiederzusehen. In diesem Sinne:

Merry Christmas!

Feliz Navidad!

Frohe Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!