Freiwilligenarbeit im Ausland mit Worldpackers – Wie man billiger reist

Im Fields of Dream in Cork

Dieser Beitrag enthält einen Affiliate-Link

Freiwilligenarbeit im Ausland ist eine neue Art zu reisen. Dank all dieser Apps und Online-Plattformen war Reisen noch nie einfacher, billiger und zugänglicher.

Freiwilligenarbeit im Ausland kann insbesondere eine kostengünstige Möglichkeit sein länger und billiger zu reisen und lokale Erfahrungen zu sammeln. Kommen wir nun zu einer Plattform, über die ich gern ausführlicher sprechen möchte – Worldpackers.

Was ist Worldpacker?

Worldpackers ist eine Online-Plattform die 1,7 Millionen Reisende verbindet, welche Freiwilligenarbeit im Ausland suchen. Es ist eine Gemeinschaft die hilft billiger zu reisen und persönliche Fähigkeiten gegen Unterkunft und essen auszutauschen. Mit Worldpackers kann man kulturelle Erlebnisse auf der ganzen Welt genießen.

Worldpackers-logo

Wie funktioniert die Plaform?

Die Schritte zur Nutzung der Worldpackers Plattform sind sehr einfach.

  1. Man meldet sich als verifiziertes Mitglied an.
  2. Man erstellt ein Profil, in dem man etwas über sich selbst erzählt.
  3. Man macht die Zahlung.
  4. Man kann Gastgeber kontaktieren.

Wenn man nach Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit im Ausland sucht, kann man in der Beschreibung genau sehen was der Gastgeber anbietet, z.B. Essen, Unterkunft, und freie Tage. Man kann auch Bewertungen von Personen lesen, die bereits bei diesem bestimmten Gastgeber übernachtet haben, sowie Fotos des Ortes selbst.

Mit meinem Promo-Code „sixmilesaway“ erhaltet ihr 40% Rabatt auf eure jährliche Mitgliedschaft.

worldpackers-volunteer-work-abroad-platform

Wie sieht Freiwilligenarbeit im Ausland aus?

Bei Freiwilligenarbeit geht es um einzigartige Erfahrungen, bei denen man mit Einheimischen in Kontakt treten, neue Fähigkeiten erlernen, etwas zurückgeben, seine Denkweise ändern, Ideen austauschen und das Reisen erschwinglicher machen kann.

Gastgeber sind in der Regel Hostels, Gastfamilien, NGOs, Öko-Projekte, Landwirte, Schulen, Campingplätze, Familien usw.

Mögliche Freiwilligenarbeit im Ausland kann in Bereichen wie Fotografie, Gartenarbeit, Haushalt, Verwaltung, Kinderbetreuung, Küchenhelfer, Online Marketing usw. sein.

Mit der Freiwilligenarbeit von Worldpackers kommt man in den Genuss von lebensverändernden Reiseerfahrungen auf der ganzen Welt mit kleinem Budget, egal ob in Europa, Südamerika, Asien, dem Nahen Osten, Afrika usw.

volunteer-work-abroad-experiences-2

Warum bei Worldpackers anmelden?

1) SICHERHEIT

Bei Worldpackers hat Sicherheit höchste Priorität. Daher wurden alle Gastgeber verifiziert und mussten einen strengen Auswahlprozess durchlaufen. Eine große Anzahl von Worldpacker’s Reisenden sind allein unterwegs und etwa 57% sind alleinreisende Frauen.

2) UNTERSTÜTZUNG

Die Kundenbetreuung ist unglaublich und sehr schnell. Man erhält jederzeit Unterstützung, sei es vor, während oder nach eurer Reise.

3) VERSICHERUNG

Mit dem Kauf eurer Mitgliedschaft bekommt ihr auch eine Worldpackers Versicherung. Wenn man während seines Aufenthalts jemals ein Problem mit einem Gastgeber hat, deckt Worldpackers 3 Nächte für euch in einem nahe gelegenen Hostel ab. Außerdem wird das Kundendienstteam so schnell wie möglich einem anderen Host für euch suchen.

4) GEMEINSCHAFT

Gemeinschaft ist alles. Auf der Plattform stehen erfahrene Worldpackers zur Verfügung, mit denen man jederzeit chatten und Ratschläge einholen kann, insbesondere wenn man neu ist. Diese tragen auch häufig als Autoren auf der Website bei.

5) WORLDPACKERS ACADEMY

Man hat Zugang zur Worldpackers Academy. Dazu gehören exklusive Videos von Reisenden für Reisende sowie Inhalte darüber, wie man seine Reise beginnen, wie man Erfahrungen optimal nutzen und wie man durch Reisen eine persönliche und berufliche Entwicklung erreichen kann.

6) GIGS

Gigs sind bezahlte Gelegenheiten für die Worldpackers Community, um beim Wachstum der Plattform mitzuhelfen. Eure Aufgabe wird es sein relevante Inhalte für neue Reisende zu erstellen.

Meine persönlichen Erfahrungen mit Freiwilligenarbeit im Ausland

Während meiner 4-monatigen Asienreise habe ich 3 Freiwilligenarbeiten gemacht. Eine in Japan, eine in Südkorea und eine in Laos. Mehr darüber könnt ihr hier lesen.

Freiwilligenarbeit in Japan im Nakadaki Art Village

Freiwilligenarbeit in Südkorea in Re-do Backpackers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share this post with your friends!